Logo Berchtesgadener Land Bahn

Logo Bayern Takt

 

 
 
 
 
 
 
 
 

.

BLB FAHRPLAN-ABFRAGE

.
von:
.
nach:
.
Datum:
.
..
Uhrzeit: :
Abfahrt

.

powered by "Bayern-Fahrplan"

.

PARTNER

http://www.salzburg-ag.at/verkehr/festungsbahn-moenchsbergaufzug
.

 

Der Zug 84032 wird ersetzt durch RE1918.   +++   Der Zug 84032 wird ersetzt durch RE1918.   +++   Der Zug 84032 wird ersetzt durch RE1918.

 
. . .
 



Freizeittipps


Zur Übersicht

Von Bad Reichenhall zum Saalachstausee

Kurz-Charakteristik

Seite drucken     Download als PDF

Route

Haltestelle Bad Reichenhall Kirchberg bis zum Saalachstausee, eventuell weiter bis Unterjettenberg

Gehzeit

20 Minuten bis zur Staumauer, 1 Stunde 20 Minuten bis Unterjettenberg

Höchster Punkt

495 m

Höhenunterschied

gering

Schwierigkeitsgrad

leicht

 

Charakteristik
Leichte Wanderung ohne nennenswerte Höhenunterschiede, fast ganzjährig möglich.

Anreise
Mit der Berchtesgadener Land Bahn zur Bahnhaltestelle Bad Reichenhall Kirchberg. Wer auf der Strecke Freilassing – Berchtesgaden zusteigt, erhält die Fahrkarte ohne Aufpreis beim Zugbegleitpersonal.
Wer die Fahrkarte an einem ÖBB-Automaten löst, muss „Fahrkarte Inland mit Zielwahl“ antippen und dann als Ziel Bad Reichenhall oder Kirchberg eingeben.

Wanderung
Am Bahnhaltepunkt Bad Reichenhall Kirchberg geht man auf dem Bahnsteig in Fahrtrichtung Freilassing bis kurz vor das Wartehäuschen für Bus- und Bahnreisende. Von hier aus führt der Weg rechts durch eine Unterführung unter der Bahnlinie und der Bundesstraße durch und anschließend überquert man die Saalach auf der Luitpoldbrücke. Am Ende der Brücke angekommen, wird links auf einen Fußweg abgebogen, der flussaufwärts führt. Nach der Talstation der Predigtstuhlbahn zweigt links der Wanderweg von der Straße zum Saalachsee ab. Der Weg wird vom Auwald aufgenommen und schlängelt sich unterhalb der Straße bis zum Ortsteil Kibling, unmittelbar am Saalachsee. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick über den lang gestreckten See und auf das schroffe Bergmassiv der Reiteralpe.

Das Saalachkraftwerk wurde 1910 bis 1914 gebaut und versorgt die Bahnlinie mit Strom. Der Stollen führt vom Saalachstausee 576 m durch den Berg zum Kraftwerk, die Fallhöhe beträgt dort dann 21 m. Auch das Restwasser an der Staumauer wird genutzt. Der Weg führt am meist sonnigen Nordufer des Stausees entlang. Der 2,6 km lange und bis zu 450 m breite See ist durch Geschiebe der Saalach stark zugeschüttet, am Südufer wird Schotter entnommen. Nach einigen Kilometern erreicht man über einen Steg und eine Unterführung unter der Bundesstraße Unterjettenberg.

Gleicher Rückweg oder mit dem Bus von Unterjettenberg nach Bad Reichenhall Luitpoldbrücke.

Rückfahrt
Bus Unterjettenberg ab 12.01 und 12.51 (an bayerischen Schultagen außer Samstag), 13.12 (an bayerischen Werktagen außer Samstag), 14.09 (täglich), 14.46 (an bayerischen Schultagen außer Freitag und Samstag), 17.08 (an österreichischen Werktagen außer Samstag), 18.09 (an Samstagen, Sonntagen und österreichischen Feiertagen), 20.08 (an Sonntagen und österreichischen Feiertagen). Ab Bad Reichenhall oder Bad Reichenhall Kirchberg mit der Berchtesgadener Land Bahn.

Einkehrmöglichkeiten
Bäckerei von Haltestelle Kirchberg 50 m Richtung Innenstadt; Gaststätte am Nordufer nahe der Staumauer.

Karten
Stadtplan Bad Reichenhall und Wanderkarten wie Kompasskarte Nr. 794 und Karte Berchtesgadener Alpen des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation

 

Berchtesgadener Land Bahn

(c) 2019 Berchtesgadener Land Bahn

RSS | Kontakt | Impressum | Presse

Letztes Update: 15.07.2019

 

Logo Salzburg AG

Hochzeitskleider

. .